DeutschAktuellesNewsJahreshauptversammlung 2018
29.11.2018

Jahreshauptversammlung 2018

Zahlreiche Vertreter der Mitglieds-vereine und Gäste – unter ihnen der Leiter des Amtes für Stadtgrün und Gewässer, Rüdiger Dittmar, der Vertragsanwalt Karsten Duck-stein und das Ehrenmitglied Eber-hardt Wienhold – waren der Einla-dung des Vorstandes gefolgt und nahmen an der Jahreshauptver-sammlung des Kreisverbandes Leip-zig der Kleingärtner Westsachsen e.V. am 29.November 2018 teil.

Wie es auch bei den Versamm-lungen in den Mitgliedsvereinen üblich ist, nahm der Bericht des Vorsitzenden und der Fachberei-che einen großen Teil der Tages-ordnung in Anspruch. Vorsitzender Ralf-Dirk Eckardt berichtete über die vielfältigen Aufgaben, die es im Jahr 2017 durch den Vorstand zu bewältigen gab. Dabei standen nicht nur besondere Höhepunkte der Ver-bandsarbeit, wie die Teilnahme an der Messe Haus-Garten-Freizeit, das Erntedankfest in Burgstädt, der Tag der Sachsen in Löbau oder die Ortsfeste in Taucha und Schkeu-ditz, im Fokus. Auch weitere Her-ausforderungen, die es zu meistern galt, wurden detailliert vorgetragen. Ebenso berichtete der Vorsitzende über die Arbeit mit den aus dem Verband ausgetretenen Vereinen sowie über die Problematik der Auflösung des KGV „Immergrün” e.V. Engelsdorf.

Der Haushalt und die Finanzen für das Geschäftsjahr 2017 wurden durch Schatzmeisterin Angelika Re-mus mit ergänzenden Hinweisen ausführlich dargelegt. Nach den ausgeführten Berichten wurde der Vorstand für seine Tätigkeit im Ge-schäftsjahr 2017 mit überzeugen-der Mehrheit von den stimmberech-tigten Vertretern aus den Mitglieds-vereinen entlastet. Der Haushalts-plan für 2019 erhielt ebenfalls die vollumfängliche Zustimmung. Ein großer Teil der Redebeiträge der Vereinsvorsitzenden bezog sich auf die für Mitgliedsvereine im Be-reich der Stadt Leipzig anstehen-den Veränderungen im Vertrags-verhältnis der Vereine zum Kreis-verband. Zu dieser Problematik re-ferierten auch der Leiter des Amtes für Stadtgrün und Gewässer und der Vertragsanwalt ausführlich und beantworteten die Fragen der Ver-einsvertreter.

Ziel ist es, den ver-tragsgemäßen Zustand aus dem Generalpachtvertrag zwischen der Stadt Leipzig und dem Kreisver-band durch Abschluss von Zwi-schenpachtverträgen herzustellen. Der Vorstand hatte in der jüngs-ten Mitgliederversammlung durch die Mitgliedsvereine den Auftrag erhalten, einen Änderungsvorschlag für die Satzung und die Schlich-tungsordnung des Kreisverbandes zu erarbeiten. Beide Änderungs-vorschläge wurden mit sehr großer Zustimmung beschlossen. Somit können nun auch Pächter aus den Mitgliedsvereinen bei anstehenden Streitigkeiten die Schlichtungskom-mission anrufen. Auf Vorschlag des Vorstandes des Kreisverbandes wurde Prof. Dr. Manfred Jähne für seine langjähri-ge Tätigkeit als Vorsitzender im KGV „Gartenfreunde West-Rück-marsdorf” e.V. und als Wertermitt-ler des Kreisverbandes mit der Eh-rennadel des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner e.V. in Gold ausgezeichnet.    

 

Auf Vorschlag des Vorstandes des Kreisverbandes wurde Prof. Dr. Manfred Jähne für seine langjähri-ge Tätigkeit als Vorsitzender im KGV „Gartenfreunde West-Rück-marsdorf” e.V. und als Wertermitt-ler des Kreisverbandes mit der Eh-rennadel des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner e.V. in Gold ausgezeichnet.