DeutschWettbewerb Naturnaher Kleingarten 2018

Wettbewerb Naturnaher Kleingarten 2018

 

Bis zum 30.04 2018 konnten sich Kleingärtner in Leipzig mit ihrer Parzelle für den Wettbewerb Naturnaher Kleingarten bewerben.

Zusammen mit dem Kreisverband der Kleingärtner Westsachsen e.V. und weiteren Verbänden und Organisationen lobt die Stadt Leipzig dieses Jahr wieder den Wettbewerb Naturnaher Kleingarten aus.

 

Teilnahmebedingungen:

Sie sind Mitglied in einem Leipziger Kleingartenverein und haben über diesen eine Kleingartenparzelle im Leipziger Stadtgebiet gepachtet. (Leider) dürfen die Preisträger des gleichen Wettbewerbs von 2016 nicht teilnehmen.

Bewerbungskriterien:

Voraussetzung sind die Einhaltung des Bundeskleingartengesetztes und der jeweiligen Kleingartenordnung sowie der Vereinssatzung und des Pachtvertrages.

 

Bewertet werden:
► Verhältnis versiegelte/unversiegelte Fläche
► Strukturvielfalt
► Kompostanlage
► Regenwassernutzung
► Verzicht auf Pestizide
► Vielfalt der Nutzpflanzen
► Verältnis Rasen- Beet- und Blühflächen
► Verwendung von Pflanzen die einheimischen Insekten, Vöglen etc. dienen.

 

 

 

 

 

 

 

Nach einer Vorauswahl erfolgt die Besichtigung der Parzellen. Dabei sind auch Vertreter des jeweiligen Kleingartenvorstandes dabei.

Die drei besten Wettberwerbsbeiträge erhalten den Titel "Naturnaher Kleingarten" 2018 der Stadt Leipzig, verbunden mit einem Preisgeld.

Die Auszeichnung erfolgt zum Tag des Gartens am 23.06.2018 in der Kleingartenanlage "Prießnitz-Morgenröthe", Prießnitzstr. 1, 04179 Leipzig.